Wandern in der Region Schladming-Dachstein

Erkunden Sie das weitläufige Wandergebiet in einer Höhenlage zwischen 750 m und 2.850 m Seehöhe rund um Rohrmoos. Markante Gipfel, klare Bergseen, rauschende Bäche und eine reichhaltige Alpenflora erwarten Sie. 
Das 4-Sterne Hotel Waldfrieden ist idealer Ausgangspunkt für Ihren Wanderurlaub in der Region Schladming-Dachstein.
Wandern in der Region Schladming-Dachstein (© Region Schladming-Dachstein - Ikarus)
Am Fuße der Hochwurzen, direkt gegenüber der Talstation gelegen, entscheiden Sie selbst, ob Sie lieber zu Fuß die umliegenden Gipfel besteigen oder einen Teil der Strecke bequem mit der Gondelbahn zurücklegen.

Wir sind sehr bemüht Ihnen als Wanderer mit unserem Hotel einen Wanderausgangspunkt zur Verfügung zu stellen, der Ihren Bedürfnissen bezüglich Information und Kompetenz entspricht, aber auch nach einer erlebnisreichen Tour Entspannung und Erholung bietet.

Einzigartige Ausblicke in der alpinen Bergregion Schladming

Ausblick über Schladming bei einer Wanderpause (© Region Schladming-Dachstein)
Die weit ausgedehnte Gemeinde Rohrmoos-Untertal im Herzen der Urlaubsregion Schladming-Dachstein erstreckt sich vom Hochgebirge der "Niederen Tauern" bis zur Bergstadt Schladming und bildet das alpine Wanderzentrum. Das sonnige Plateau Rohrmoos mit seinen prachtvollen Tälern "Ober- und Untertal", den beiden Hausbergen Hochwurzen und Planai sowie den wasserreichen Schladminger Tauern lockt von Frühjahr bis spät in den Herbst viele Wanderer und Naturliebhaber in die Berge.

Um für Ihren Wanderurlaub in der Wanderregion Schladming-Dachstein bestens gerüstet zu sein, lesen Sie bitte auch die 10 Gebote für Wanderer.

10 Gebote für Wanderer öffnen

  1. Selbsteinschätzung
    Prüfen Sie vor jeder Bergtour Ihre körperliche Eignung und schätzen Sie Ihre Kräfte sowie die Ihrer Begleiter - insbesondere jene Ihrer Kinder - richtig ein! Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind oft sehr wichtig!
  2. Planung und Vorbereitung
    Planen Sie jede beabsichtigte Bergtour vorher genau. Wanderkarten und Führer sowie Auskünfte alpiner Vereine und Ortskundiger wie Bergführer und Hüttenwirte können dabei entscheidend helfen.
  3. Ausrüstung
    Am Berg benötigt man entsprechende Ausrüstung und Bekleidung, insbesondere festes, hohes Schuhwerk mit griffiger Sohle. Wetter- und Kälteschutz sind unerlässlich, kann doch das Wetter oft überraschend umschlagen.
  4. Information an Dritte
    Geben Sie aus Gründen der Sicherheit, insbesondere für den Notfall, Weg und Ziel an - in den Hüttenbüchern, in den Gaststätten oder bei Freunden - allenfalls auch den Zeitpunkt der geplanten Rückkehr.
  5. In der Ruhe liegt die Kraft
    Passen Sie Ihr Tempo immer Ihren körperlichen Möglichkeiten und der Kondition Ihrer Begleiter an. Zu schnelles Gehen führt zu frühzeitiger Erschöpfung und Sie sollten bedenken, dass Sie auch noch einen Retourweg zu bewältigen haben.
  6. Verlassen Sie den markierten Weg nicht
    Die Begehung steiler Grashänge, besonders dann, wenn diese nass sind, von steilen Schneefeldern und von Gletschern ist immer sehr schwierig und gefahrvoll.
  7. Treten Sie keine Steine ab...
    ...weil damit andere Bergwanderer ernstlich gefährdet werden können. Stellen mit Steinschlaggefahr sollten möglichst schnell und mit sehr großer Aufmerksamkeit und Vorsicht überschritten werden.
  8. Kehren Sie rechtzeitig um
    Das ist keine Schande, sondern ein Zeichen der Vorsicht. Es wird notwendig, wenn das Wetter umschlägt, Nebel einfällt, und auch, wenn der Weg zu schwierig oder nicht in Ordnung ist.
  9. Bewahren Sie Ruhe, wenn ein Unfall eintritt!
    Versuchen Sie durch Signale wie Rufen, Winken mit großen Kleidungsstücken etc. Hilfe herbeizuholen. Ein Verletzter sollte möglichst an sichtbarer Stelle am Unfallort bleiben.
  10. Halten Sie die Bergwelt sauber
    Halten Sie die Bergwelt sauber und nehmen Sie Abfälle mit ins Tal. Dadurch helfen Sie mit, unsere Berge rein zu halten, damit sich auch noch andere an deren majestätischer Vielfalt und Pracht erfreuen können.

Beherzigen Sie alle Punkte, damit Ihr Bergurlaub in der Dachstein-Tauern-Region zu einem sicheren und unvergesslichen Erlebnis wird!

10 Gebote für Wanderer © www.landkartenverlag.de

Ausgezeichnet wandern!

Unser Hotel Waldfrieden ist mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet.
Österreiches Wandergütesiegel

Ihre Wandervorteile – unser Wanderservice

  • Persönliche Wander- und Tourenberatung von Familie Stocker
  • Wandermappen mit Tourenbeschreibungen, Impressionen und Fotos in unserer Wanderecke
  • Tägliche Wetterinformation an der Rezeption
  • Verleih von Wanderstöcken oder Nordic-Walking Stöcken und Rucksäcken
  • Wanderkarten der Region zum Verkauf im Hotel
  • 2 x wöchentlich geführte Hotelwanderung mit Herrn Stocker (geprüfter Wanderführer)
  • Wander- & Bergprogramm mit dem Tourismusverband Schladming (wöchentlich verschiedene geführte Wanderungen)
  • Wanderlunchpaket (kostenpflichtig)
  • Kleine Wanderboutique im Hotel (Fußbalsam, Blasenplaster, …)
  • Wanderungen direkt ab dem Hotel
  • Talstation der Gipfelbahn Hochwurzen und Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe unseres Hotels
  • Keine zusätzlichen Kosten für Busse, Bergbahnen und Mautstraßen durch die Sommercard
  • Schladming-Dachstein Sommercard – die Eintrittskarte für über 100 Top-Erlebnisse für die Dauer Ihres Aufenthaltes
  • Schuhraum (mit Kasten für jedes Zimmer zum Aufbewahren von Wanderschuhen und –stöcken) mit Schuhputzutensilien und Waschmöglichkeit für Wanderschuhe
  • Entspannung, Erholung und Fitness in unserem Wellness- und Freizeitbereich mit Frei- und Hallenbad, Fitnessraum und Saunabereich mit Ruheräumen.

Details für Wanderer im Überblick

  • 1.000 km markierte Wanderwege
  • 300 Bergseen
  • 60 Wasserfälle
  • 60 bewirtschaftete Almhütten und Schutzhütten
  • Geführte Stollenwanderung
  • Vielfältige Wandertouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade
  • Beschilderte Laufrunden und Nordic-Walking-Runden
  • Alpinschulen und zahlreiche Klettersteige

Geführte Wanderungen - von leicht bis anspruchsvoll

Geführte Wanderung in der Region Schladming-Dachstein
Wer die Berge rund um Schladming nicht alleine besteigen möchte, hat die Möglichkeit, mit ausgebildeten Berg- und Wanderführern selbst die höchsten Gipfel zu erklimmen.

Mit der kostenlosen Schladming-Dachstein Sommercard können Sie am Wanderprogramm des Tourismusverbandes (4 geführten Wandertouren pro Woche inkl. einer Nordic-Walking-Tour) teilnehmen.