NEU auf der Hochwurzen: Der Bankerlweg

Seit der Sommersaison 2019 gibt es auf der Hochwurzen ein weiteres Highlight - den Bankerlweg. 20 originelle Sitzgelegenheiten wurden eigens für diesen Panoramaweg gestaltet. Da gibt es kleine Berggipfel, Bankerl für "Buam & Dirndln", Bankerl mit Herz und viele mehr. Alle haben sie eins gemein - einen traumhaften Ausblick über die Schladminger Bergwelt!

Wie kommt man hin? 
Vom Hotel Waldfrieden bzw. der gegenüberliegenden Hochwurzenbahn geht es mit der Gondel zur Bergstation (übrigens gratis mit der Sommercard!) und von hier aus startet der rund einstündige Panoramaweg zum Gipfel auf 1.850 Meter.

Was gibt's zu sehen?
Der Bankerlweg führt an den schönsten Aussichtsplätzen auf der Hochwurzen entlang. Und damit man den Ausblick bequem genießen kann, nimmt man auf den vielen unterschiedlichen Bankerln Platz, die jeweils einem eigenen Thema gewidmet sind. Auch wenn es da z.B. das Bankerl für Verliebte gibt oder das Familienbankerl, so laden sie doch jeden Besucher zum Rasten und Staunen ein. Und als ob die Bankerl und der Panoramablick noch nicht genug wären, stehen auch noch viele lebensgroße, handgeschnitzte Tierskulpturen am Weg, die spannende Infos über die steirische Tierwelt verraten.

Für wen ist der Bankerlweg geeignet?
Für jeden, der gerne in der Natur ist und die Aussicht genießen möchte. Da man mit der Gipfelbahn Hochwurzen den beschwerlichen Teil des Anstiegs zurücklegen kann, ist der Bankerlweg auch für Familien mit Kindern und ältere Menschen gut geeignet. Man spaziert auf dem Rundweg ca. eine Stunde lang ohne größeren Höhenunterschied zum Gipfel der Hochwurzen und zurück zum Ausgangspunkt. 

Wie kommt man zurück ins Tal?
Entweder mit der Hochwurzenbahn oder mit dem Mountain Gokart. Doch davon beim nächsten Mal mehr!
Auf zum neuen Bankerlweg auf der Hochwurzen
Das Willkommensbankerl
Das Easy Rider Bankerl
Bankerl mit Herz zum Rasten
Nicht nur für Verliebte...
Bankerlweg Hochwurzen: das GROSSE Steiraherz

Bewertung

Es gibt noch keine Bewertungen, seien Sie der/die Erste!