Snow how- Frau Holles Assistenten

Snow how- Frau Holles Assistenten 

Egal ob es Frau Holle schneien lässt oder nicht, die Pisten der 4-Berge Skischaukel sind dank unserer Schneemacher stets in perfektem Zustand. Das Team sorgt dafür, dass die Hänge auf den Skibergen durchgehend gleichmäßig beschneit sind. Das Herz dieses herausfordernden Beschneiungsvorgangs ist die Pumpstation neben dem Speicherteich. Darin befinden sich eine komplex wirkende Steuerungseinheit, viele Pumpen, Rohre und der Ausgangspunkt für Wasser- und Druckluftleitungen. Die wichtigste Ressource, das Wasser, wird nach der Entnahme aus dem Speicherteich auf 2 bis 3 Grad abgekühlt und dann durch unterirdische Leitungen zu den Schneigeräten gepumpt.

Die Beschneiung auf der Planai und Hochwurzen in Zahlen:

Insgesamt wird auf den Bergen Planai und Hochwurzen eine Fläche von 250 Hektar beschneit. Es gibt 165 Pumpstationen. In Summe sind ca. 525 Schneilanzen und 185 Propellermaschinen im Einsatz. Für die Präparierung sind 20 Pistengeräte in Gebrauch.

Fazit

Die Seilbahnen investieren seit Jahren in die nachhaltige Ausrichtung ihrer Infrastruktur. Wasserhaushalt und Ökosystem werden durch die künstliche Beschneiung garantiert nicht beeinträchtigt, denn die umweltfreundliche Beschneiung schützt Wasserhaushalt und Ökosystem. Die Beschneiung hat bei schneearmen Saisonstarts schon manche lokale Wirtschaftskrise verhindert.

t: Was wir

 

Bewertung

Artikelbewertung ist 3 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?